Wohnbaugrundstücke in Dietzenbach

Vergabeverfahren Baugebiet 70

WOHNEN IN
DIETZENBACH

Kontakt

Aktuelles

Start des Vergabeverfahrens

Am 28. September 2020 ist das Vergabeverfahren zur Vermarktung der letzten drei Wohnbaugrundstücke im Baugebiet 70 in Dietzenbach gestartet worden. Die drei Wohnbaugrundstücke sollen zusammen an einen

Weiterlesen »

Webseite in neuem Format

Die Vermarktungsplattform www.wohnen-in-dietzenbach.de hat sich den Gegebenheiten angepasst und tritt ab sofort in einem überarbeiteten Seitenformat auf. Die veröffentlichten Inhalte haben sich dabei grundsätzlich nicht

Weiterlesen »

Grußwort des Bürgermeisters

Liebe Interessierte, liebe Dietzenbacher*innen, ich lade Sie herzlich ein, die Seiten unserer Internet-Plattform www.wohnen-in-dietzenbach.de zu besuchen. Seit dem im Jahr 2014 geschaffenen Baurecht, vermarkten wir

Weiterlesen »

Informationen zum Vergabeverfahren

Diese letzten drei Wohnbaugrundstücke im BG 70, die nun vermarktet werden sollen, liegen im Bereich Gustav-Heinemann-Ring/Nelson-Mandela-Weg und werden über die letztgenannte Straße erschlossen. Die drei Grundstücke haben eine Größe von jeweils ca. 456 m², ca. 455 m² und ca. 441 m². Die drei Wohnbaugrundstücke sollen zusammen an einen Bieter vergeben werden; der Verkauf von Einzelgrundstücken ist nicht möglich. Die Grundstücksvergabe erfolgt durch ein Vergabeverfahren unter Berücksichtigung von energetischen und gestalterischen Kriterien.

Das Verfahren richtet sich an gewerbliche (Bauträger, Architekten etc.) sowie private Bieter in Kooperation mit Bauschaffenden, die über ein gewisses Maß an Erfahrung auf dem Gebiet des Wohnungsbaus verfügen. Mit dem Teilnahmebeitrag sind u.a. bereits erste Nutzungs- und Bebauungskonzepte einzureichen, deren Erarbeitung nicht seitens der Kreisstadt Dietzenbach vergütet wird.

Detaillierte Informationen und Hinweise zu dem Vergabeverfahren und den Vergabekriterien haben wir hier für Sie aufbereitet.

Die Wohnbaugrundstücke werden zu den nachfolgend aufgeführten Verkaufspreisen veräußert:

  • Flur 14, Flurstück-Nr. 136 (ca. 455 m²): 410,00 €/m²
  • Flur 14, Flurstück-Nr. 137 (ca. 441 m²): 410,00 €/m²
  • Flur 14, Flurstück-Nr. 138 (ca. 456 m²): 370,00 €/m²

Eine detaillierte Aufstellung darüber, welche Erschließungskosten mit dem Kaufpreis abgegolten sind, findet sich im Verkaufsexposé.

Eine ausführliche und vollständige Darstellung der Vorgaben, Termine und Bewertungskriterien findet sich im Verkaufsexposé zum Grundstücksvergabeverfahren (s. Abschnitt “Anlagen/Downloads”).

Darüber hinaus steht Ihnen Herr Bernd Bruder, DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH (+49 611/3411-3175, bernd.bruder@dsk-gmbh.de) als Ansprechpartner zur Verfügung.

Lage der Vermarktungsflächen

In unten stehender Kartendarstellung sind die letzten drei Baugrundstücke grün eingefärbt, die im Baugebiet 70 vermarktet werden. So ist die Lage innerhalb der Stadt Dietzenbach ersichtlich, außerdem lässt sich über die Navigationsfunktionen der Karte das direkte Umfeld erkunden.

Sofern in Zukunft weitere Wohnbaugrundstücke in die Vermarktung gehen sollten, werden auch diese in der interaktiven Karte markiert. Neben den eingezeichneten Baugrundstücken sind in der Kartengrundlage weitere Elemente (u.a. Bildungs- und Freizeiteinrichtungen sowie Bushaltestellen) dargestellt.

Die Stadt

Im Wirtschaftsstandort Dietzenbach finden sich attraktive Wohngebiete, verschiedene Einkaufsmöglichkeiten – unter anderem zwei große Einkaufszentren – sowie ein vielfältiges Kultur-, Sport- und Freizeitangebot. Das Bürgerhaus ist das kulturelle Zentrum der Stadt. Bei diesem Programm ist für jeden etwas dabei: Theater, Kabarett und Kleinkunst, Konzerte aller Musikrichtungen, kommunales Kino und Ausstellungen. Die unterschiedlichen Möglichkeiten, die die Stadt Einwohnern und Touristen bietet, sind durch drei innerörtliche Haltestellen der S-Bahn und zwei Stadtbus-Linien miteinander vernetzt.

Die „junge Stadt“ Dietzenbach zeichnet sich durch zahlreiche Bildungs- und Betreuungseinrichtungen aus. Zusätzlich zu den städtischen Kitas gibt es einen Waldkindergarten, einen Waldorfkindergarten sowie das Montessori-Kinderhaus. Weiterhin finden sich in Dietzenbach neben fünf Grundschulen, zwei Kooperative Gesamtschulen (eine davon mit gymnasialer Oberstufe), eine freie Waldorfschule, eine freie Montessori-Schule und das Sonderschulzentrum „Schule für Lernhilfe“. Hinzu kommen private Bildungseinrichtungen wie eine Sprachschule, eine Volkshochschule und eine Musikschule.

Dietzenbachs wirtschaftliche Entwicklung erlebt ein kontinuierliches Wachstum. In den Gewerbegebieten Nord, Mitte und Süd haben sich zahlreiche nationale und internationale Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen angesiedelt. Stark vertreten sind die Branchen Informations- und Kommunikationstechnologie, Pharma und Gesundheit, Maschinenbau und Automation sowie Logistik und Großhandel. Die Entwicklung als Wirtschaftsstandort ist noch nicht abgeschlossen. Dietzenbach kann weitere erschlossene Gewerbeflächen anbieten.

Dietzenbach verfügt über eine direkte Anbindung zur Autobahn: Bis zur A3 und zur A661 sind es jeweils 6 Kilometer, bis zur A5 beträgt die Entfernung 12 Kilometer. Der Flughafen Frankfurt als internationaler Knotenpunkt ist 20 Kilometer entfernt. Eine Alternative bietet der Business-Flughafen Egelsbach, der 15 Kilometer entfernt liegt. Die facettenreiche Kultur-Landschaft der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main ermöglicht ein hohes Maß an Freizeit- und Lebensqualität. Umgeben von Rheingau, Taunus, Spessart und Odenwald finden sich rund um Dietzenbach aber auch Naherholungsgebiete mit viel Grünraumqualität.

Impressionen aus dem Baugebiet 70

Kontakt

DSK Deutsche Stadt- und
Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH

Treuhänder der Kreisstadt Dietzenbach
Frankfurter Straße 39, 65189 Wiesbaden
www.dsk-gmbh.de

Ansprechpartner

Herr Bernd Bruder 

Telefon: +49 611 3411 3175
Telefax: +49 611 3411 37175
E-Mail: bernd.bruder@dsk-gmbh.de

Herr Steffen Friese

Telefon: +49 611 3411 3164
Telefax: +49 611 3411 37164
E-Mail: steffen.friese@dsk-gmbh.de